Katrin Burow

7-fache Weltmeisterin

News 2013


31.08.2013 - WM Quadrathlon Mitteldistanz Bergsee Ratscher

Katrin Burow wird Vizeweltmeisterin bei der WM Quadrathlon Mitteldistanz am Bergsee Ratscher 2013

In Thüringen, am Bergsee Ratscher fanden die diesjährigen Weltmeisterschaften im Quadrathlon auf der Mitteldistanz statt. Nach 3:24:20 Std. für insgesamt 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 9 km Kajakfahren und 10 km Laufen kam ich als 2. Frau ins Ziel und wurde Vize-Weltmeisterin.

Nach gutem Schwimmen fuhr ich die schnellste Radzeit der gesamten Frauenkonkurrenz und wechselte kurz nach der Führenden ins Kajak. Leider fehlten mir in diesem Jahr ein paar Trainingskilometer im Kajak, so dass ich auf dem windig-welligen Bergsee mehr Zeit als geplant verlor.

Beim Laufen kam ich zunächst nicht wie gewohnt in Schwung. Zu viel Kraft hatte mich diesmal das Kajakfahren gekostet. Dennoch konnte ich die abschließenden 10 Kilometer kontrolliert durchlaufen und mich am Ende über meinen 2. Vize-Weltmeistertitel in diesem Jahr freuen.






30.06.2013 - DM Triathlon olympische Distanz in Düsseldorf

Katrin Burow belegt den 3. Platz in der Altersklasse W35 bei der DM Triathlon olympische Distanz in Düsseldorf 2013

Bei der Deutschen Meisterschaft im Triathlon auf der olympischen Distanz in Düsseldorf belegte ich den 3. Platz in der Altersklasse W35.






22.06.2013 - 2. Platz bei der WM Quadrathlon Sprintdistanz :-)

Katrin Burow auf der Kajakstrecke bei der WM Quadrathlon Sprintdistanz in Tyn nad Vltavou / Tschechien am 22.06.2013

Im tschechischen Tyn nad Vltavou, 120 km südlich von Prag gelegen, fanden die diesjährigen Weltmeisterschaften im Quadrathlon auf der Sprintdistanz über 1 km Schwimmen, 5 km Kajakfahren, 25 km Radfahren und 5 km Laufen statt.

Pünktlich zur Mittagszeit mit dem 12:00 Uhr Glockenschlag der Kirchturmuhr erfolgte der Startschuss. Zum Auftakt war 1 Kilometer in der Moldau zu schwimmen, bevor es auf die Kajakstrecke ging. Auch die Radstrecke führte als Wendepunktstrecke in 2 Runden entlang der Moldau. Zum Abschluss waren noch einmal 5 Kilometer zu laufen.

In einem spannenden Rennen, welches von ständigen Führungswechseln geprägt war, musste ich am Ende nur der im Kajakfahren stärkeren Tschechin den Vortritt lassen. In einer Gesamtzeit von 1:53:35 Std. überquerte ich als 2. Frau die Ziellinie und konnte mich über einen weiteren Vizeweltmeister-Titel freuen.






09.06.2013 - DM Triathlon Sprintdistanz in Darmstadt

Schwimmstart DM Triathlon Darmstadt

Darmstadt war in diesem Jahr Austragungsort für die Deutschen Meisterschaften im Triathlon auf der Sprintdistanz. Nach einem Regenrennen mit Schlammschlacht erkämpfte ich mir den 3. Platz in meiner Altersklasse W35. In der Gesamtwertung aller Frauen belegte ich Platz 8.

Auch dieser Wettkampf blieb nicht vom Schmuddelwetter verschont. Pünktlich zum geplanten Start der 1. Welle zog ein heftiges Gewitter auf, so dass der Start erst einmal bis auf weiteres verschoben werden musste.

Nachdem sich das Gewitter verzogen hatte, wurden über 1 Stunde später alle Wellen bei strömendem Regen dicht hintereinander innerhalb weniger Minuten auf die Strecke geschickt.

Auch auf der Radstrecke regnete es heftig weiter und die Wiese, auf der die Wechselzone aufgebaut war, verwandelte sich in eine Schlammgrube. Zu einer wahren Schlammschlacht wurde dann schließlich auch der abschließende Lauf, welcher über aufgeweichte und teilweise überschwemmte Parkwege führte. Dadurch, dass alle Startwellen in so kurzen Abständen auf die Strecke geschickt wurden, gab es ein starkes Gedränge auf den schmalen Wegen durch den Park.

Bei schönem Wetter hätte mir dieser Wettkampf sicher mehr Spaß gemacht: 750m Schwimmen mit Startsprung vom Steg im Darmstädter Woog. Danach 20 km Radfahren in 2 Runden auf einer ebenen 5 km Wendepunktstrecke mit glattem Asphalt und zum Abschluss ein 5 km Lauf mit 3 kurzweiligen Runden durch einen Park.

Jetzt hoffe ich auf trockenes Wetter für die nächsten Wettkämpfe und dass es endlich Sommer wird.






26.05.2013 - DM Duathlon Sprintdistanz Falkenstein

Katrin Burow belegt den 2. Platz der Gesamtwertung Frauen beim 7,5 km Lauf in Falkenstein am 26.05.2013

Am Samstag begab ich mich auf die Reise nach Falkenstein, um an den Deutschen Meisterschaften im Duathlon auf der Sprintdistanz teilzunehmen.

Die Wettervorhersagen - viel Regen und kalte Temperaturen - versprachen harte Wettkampfbedingungen, die wohl eher an den Winter als an den kurz bevorstehenden Sommer erinnerten.

Aber es kam noch viel schlimmer: Bereits am Samstag abend regnete es stark und hörte auch in der Nacht zu Sonntag nicht mehr auf. Die Temperaturen sanken auf den Gefrierpunkt und blieben auch am Wettkampfmorgen zwischen 0,5 un 2 C. Dazu regnete es ununterbrochen heftig und es rieselten sogar Schneeflocken vom Himmel. In den höheren Lagen fiel noch mehr Schnee, welcher der Radstrecke ein winterliches Flair verlieh.

Die schneeglatten Straßen waren für die Teilnehmer zu gefährlich und so musste das Radfahren abgesagt werden. Anstelle der Deutschen Meisterschaft auf der Duathlon Sprintdistanz fand somit leider nur ein 7,5 km Lauf statt.

In kompletter Winterbekleidung flitzte ich über die bergige Laufstrecke und kam nach 33:32 Minuten als 2. Frau in der Gesamtwertung ins Ziel. Nur schade, dass es aufgrund des extremen Wetters diesmal keine Deutsche Meisterschaft gab...






05.05.2013 - 2. Platz beim BIG 25 Berlin Halbmarathonlauf

Katrin Burow belegt den 2. Platz der Gesamtwertung Frauen beim BIG 25 Berlin Halbmarathonlauf am 05.05.2013

Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen lockten insgesamt über 10.000 Teilnehmer an die Startlinie des BIG 25 Berlin Laufes. Es gab 3 Strecken zur Auswahl: 10 km, Halbmarathon und 25 km.

Ich startete diesmal auf der Halbmarathondistanz und es erwartete mich eine gut organisierte Großveranstaltung im Zentrum Berlins. Kurz nach dem Start bildete sich zunächst ein kleiner Stau und es dauerte ca. 500 m bis sich das Feld einigermaßen auseinandergezogen hatte.

Ich kam gut voran und die Stimmung an der Strecke war motivierend. In einer Zeit von 1:33:39 Std. erreichte ich als 2. Frau der Gesamtwertung das Ziel im Berliner Olympiastadion.






27.04.2013 - 3. Platz beim AirportRun Berlin :-)

Katrin Burow belegt den 3. Platz in der Gesamtwertung aller Frauen über 10 km Laufen beim AirportRun in Berlin am 27.04.2013

Einen Tag nach meiner Rückkehr aus dem sonnigen Fuerteventura entschloss ich mich, am AirportRun in Berlin teilzunehmen und meine Laufform zu testen.

Es erwartete mich ein Laufevent der besonderen Art: Die Start- und Landebahn des zukünftigen Berlin-Brandenburg Flughafens bot mit ihrer Bodenbeleuchtung in der Abenddämmerung eine beeindruckende Kulisse für eine Laufveranstaltung. So starteten insgesamt über 3000 Teilnehmer auf den angebotenen Strecken: 10 km und Halbmarathondistanz. Ich nahm die 10 km in angriff.

Leider wollte das Wetter nicht so richtig mitspielen und es wurde (wie so meistens in Deutschland...) wieder sehr nass und kalt.

Auf der 1. Hälfte der Strecke gab es zunächst Rückenwind, wodurch ich in ein gutes Lauftempo kam, welches ich dann auch bei starkem Gegenwind und Regen von vorn auf der 2. Hälfte der Strecke bis zum Ende durchhalten konnte. Nach einer Zeit von 42:44 Minuten überquerte ich als 3. Frau der Gesamtwertung die Ziellinie.






13.04.2013 - Challenge Fuerteventura

Katrin Burow auf der Laufstrecke des Challenge Fuerteventura am 13.04.2013

Der Challenge Fuerteventura, einer der härtesten Triathlons über die Mitteldistanz war für mich eine echte Herausforderung. Meine Vorbereitungen im deutschen Winter verliefen in diesem Jahr nicht so optimal, so dass mir für solch einen Wettkampf die langen Grundlagen im Radfahren, sowie die langen Läufe fehlten.

Aber ich war neugierig und wollte wissen, was mit diesem Trainingsstand für mich möglich ist. Nach 32 Minuten für 1,9 km Schwimmen entstieg ich als 10. Frau den Wellen der Bucht Las Playitas und konnte sogar noch einige Profis hinter mir lassen.

Die 90 km Radfahren hatten es dann aber in sich: 1300 Höhenmeter mit mehreren knackigen Anstiegen, hohe Sonnenstrahlung dank wolkenlosem Himmel und starker Wind, der meistens von vorne wehte. Nach den ersten 60 Kilometern auf dem Rad machten sich schließlich die fehlenden Grundlagen bei mir bemerkbar und meine Kräfte schwanden immer mehr. Ich biss mich aber durch und stieg nach 3:11 Std. als 14. Frau vom Rad.

Jetzt kam für mich der Härtetest: 21,1 km Laufen auf bergiger Strecke in brütender Hitze. Ich kämpfte mich durch, konnte mich am Ende sogar noch um einen Platz nach vorne verbessern und erreichte somit nach 5:45 Stunden als 13. Frau der Gesamtwertung in einem stark besetzten Feld das Ziel. In meiner Altersklasse, der W35 wurde es der 2. Platz.






07.04.2013 - Triathlon Isla de Fuerteventura in Corralejo

Katrin Burow auf der Laufstrecke beim Triathlon Isla de Fuerteventura in Corralejo am 07.04.2013

Während im kalten Deutschland der Winter nicht so richtig verschwinden will, bot sich im sonnigen Fuerteventura für mich die Möglichkeit, an einem Triathlon über die Sprintdistanz teilzunehmen. Der Triathlon Isla de Fuerteventura fand im Touristenzentrum Corralejo im Norden der Insel statt.

Die Strecken waren kurz und knackig: 750 m Schwimmen im windgeschützten Hafenbecken, 20 Kilometer Radfahren mit Windschattenfreigabe auf einer 6 Runden langen Wendepunktstrecke, sowie ein abschließender 5 km Lauf.

Das Starterfeld war gut besetzt, so nutzten auch spanische Nationalkaderathletinnen und Weltcupstarterinnen den Wettkampf für einen ersten Formtest.

Auch wenn es für mich nach gerade einmal 2 Wochen Radtrainingslager mitten aus dem Training heraus nicht gerade einfach war, machte es mir viel Spaß nach dem langen Winter endlich mal wieder an einem richtigen Triathlon teilzunehmen. Am Ende wurde es ein 5. Platz in der Gesamtwertung aller Frauen und meine Form steigt weiter an.






17.03.2013 - 1. Wettkampf, 1. Sieg 2013 :-)

Katrin Burow Gesamtsiegerin beim 13. Motzener Frühlingslauf am 17.03.2013

Der Motzener Frühlingslauf war für mich eine willkommene Gelegenheit für einen ersten Test meiner diesjährigen Laufform unter Wettkampfbedingungen.

Auf meiner Heimstrecke laufe ich immer wieder gerne, auch wenn die Bedingungen dieses Mal mit Schnee und eisglatten Wegen nicht gerade frühlingshaft waren.

Nach 32:33 Minuten konnte ich meinen1. Wettkampf in dieser Saison gleich mit einem Gesamtsieg bei den Frauen über die 7,6 km lange Strecke beenden. So kann es jetzt weitergehen :-)







  © 2014 www.KatrinBurow.de Impressum